Nachwuchs: Rückblick vom Wochenende

Die DNL-Mannschaft sichert sich mit vier Punkten gegen Dresden Platz eins. Schüler verlieren gegen Ingolstadt und Landshut.

Das DNL-Team des EV Regensburg hat sich mit einem Sieg und einer Niederlage nach Penaltyschießen gegen den ESC Dresden den ersten Platz in der Hauptrundengruppe Blau gesichert. Am Samstag besiegte das Team von Stefan Schnabl die Sachsen mit 5:3. Die Tore erzielten Fabian Herrmann (2), Matteo Stöhr, Alex Grossrubatscher und Filip Reisnecker. Am Sonntag unterlag der EVR gegen Dresden zwar mit 3:4 nach Penaltyschießen, allerdings unterlag Verfolger Rosenheim gegen Ingolstadt. Die Treffer erzielten in diesem Spiel Fabian Herrmann, Alex Grossrubatscher und Mario Strobel. Der EV Regensburg beendet die Hauptrunde mit 59 Punkten auf Rang eins und trifft in der Qualifikationsrunde zur U20 Division I auf Iserlohn, Augsburg und Krefeld. Los geht es am Samstag, den 10. März mit dem Auswärtsspiel in Krefeld. Einen Tag später gastiert die DNL-Mannschaft in Iserlohn.

Die Schüler des EV Regensburg mussten sich am Samstag gegen den ERC Ingolstadt mit 3:6 geschlagen geben. Alle drei Treffer erzielte Noah Dunham. Am Sonntag unterlag das Team von Robert Matetic gegen den EV Landshut mit 1:6. Den Ehrentreffer für den EVR erzielte Noah Dunham. In der Tabelle belegen die Schüler mit 15 Punkten den fünften Platz.

Die Knaben des EVR konnten am Wochenende beide Auswärtsspiele gewinnen. Am Samstag setzte sich das Team von Jim Setters gegen Hassfurt/Bad Kissingen mit 8:3 durch. Am Sonntag folgte ein 11:5 Erfolg in Schweinfurt. Mit 26 Punkten belegen die Knaben weiter den zweiten Platz in der Tabelle.