Nachwuchs: Rückblick vom Wochenende

Die DNL-Mannschaft des EV Regensburg verliert in Ingolstadt mit 4:5. Schüler holen sechs Punkte in Berlin (7:3 und 3:0).

Das DNL-Team von Stefan Schnabl musste sich am vergangenen Samstag beim ERC Ingolstadt mit 4:5 geschlagen geben. Die Treffer für die Domstädter erzielten Tim Brunnhuber (2) und Nico Kroschinski (2). Der EV Regensburg belegt mit 35 Punkten weiter den dritten Platz in der Hauptrundengruppe Blau und hat sich trotz der Niederlage in Ingolstadt vorzeitig für die erste Playoff-Runde qualifiziert. Der Vorsprung auf den ersten Nicht-Playoff-Platz beträgt aktuell 16 Punkte, bei noch zwölf Möglichen der Kontrahenten.

Die Schüler des EV Regensburg sind aus den beiden Spielen in Berlin mit der vollen Punktzahl heimgekehrt. Am Samstag besiegte das Team von Robert Matetic den Hauptstadtclub mit 7:3. Die Treffer erzielten Dennis Bondarenko (2), Lukas Ribarik (2), Fabian Herrmann (2) und Oliver Arlt. Am Sonntag folgte ein 3:0-Erfolg über die Eisbären Juniors Berlin. Hier waren Alexander Dosch, Christoph Schmidt und Lukas Ribarik für den EVR erfolgreich. In der Meisterrunde der Bundesliga belegen die Domstädter mit 28 Punkten den dritten Platz.

Die Knaben der Oberpfälzer mussten sich am Samstag mit 2:8 beim EC Bad Tölz geschlagen geben. Am Sonntag trennte sich das Team von Jim Setter vom EV Füssen mit 5:5.

Die Kleinschüler der Regensburger verloren am Samstag gegen den EHC Nürnberg mit 6:7.

Die Kleinstschüler (U10) waren am Samstag bei einem Turnier in Landshut im Einsatz.